Forschungsprojekt „Vertrauen in interkulturellen Wirtschaftsbeziehungen“ des ask-Instituts

Vertrauen gilt als eine der wichtigsten Determinanten wirtschaftlicher Kooperationen. Anhand einer empirischen Studie will das ask-Institut Osnabrück Stellenwert und Dimensionen von Vertrauen in interkulturellen Wirtschaftsbeziehungen am Beispiel von Joint Ventures untersuchen. Unterschiedliche kulturelle Orientierungen sollen in den Blick genommen werden anhand eines Vergleiches von Akteuren aus den Kulturregionen China und Deutschland.

Die Stiftung fördert das Forschungsvorhaben nicht nur finanziell: Neben Prof. Günter Bierbrauer und Dr. Edgar Klinger ist Prof. Dr. Hans-Wolf Sievert an dem Projekt beteiligt und bringt seine Expertise ein.

Antragsteller: Prof. Günter Bierbrauer und Dr. Edgar Klinger, ask-Institut Osnabrück