Kooperatives Forschungsprojekt „Kulturelle Konzeptionen von Bindung in Costa Rica“ an der Universität Osnabrück und der Universidad de Costa Rica

Prof. Dr. Heidi Keller, Universität Osnabrück, und Prof. Dr. Mariano Rosabal, Universidad de Costa Rica, beleuchten in ihrem gemeinsamen Forschungsprojekt die frühkindliche Bindung, d.h. das gefühlsmäßige Band, das ein Kind im Laufe des ersten Lebensjahres zu einer oder wenigen Bezugspersonen entwickelt.

Anhand der Untersuchung verschiedener Bevölkerungsgruppen in Costa Rica gehen die beiden Wissenschaftler zunächst der Frage nach, von welcher Bedeutung Kontext und Kultur für die Definition von Bindung sind. Anschließend werden sie bindungsrelevante Situationen im alltäglichen Kontext identifizieren und beobachten.

Das von der Stiftung geförderte Forschungsprojekt ist auf drei Jahre angelegt.

Antragstellerin: Prof. Dr. Heidi Keller, Universität Osnabrück