Datenschutzerklärung

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Internetauftritt. Die Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur misst dem Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und den uns sonst überlassenen Informationen hohe Bedeutung zu. Die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Nutzung unserer Internetseiten erfolgt ausschließlich unter Beachtung der nachstehenden Bestimmungen und in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen.

Im Folgenden möchten wir Sie darüber informieren, welche Daten bei Ihrem Besuch unseres Internetauftritts und der Nutzung des Kontaktformulars auf unserer Internetseite erhoben, wie diese von uns verarbeitet werden und welche Rechte Ihnen deswegen zustehen. Darüber hinaus erläutern wir Ihnen, welche begleitenden Maßnahmen wir in technischer und organisatorischer Hinsicht zum Schutz Ihrer Daten getroffen haben. Diese Informationen erteilen wir Ihnen nach Maßgabe der Artt. 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung.

A. Verantwortliche Stelle und Diensteanbieter
Verantwortlich für den Betrieb dieser Internetseite im Sinne der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (Art. 4 Nr. 7 DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und zugleich Diensteanbieter im Sinne des Telekommunikation-Telemedien-Datenschutz-Gesetz (TTDSG) ist:

Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur
Mühleneschweg 6, 49090 Osnabrück
Telefon: +49 541 601 275
Telefax: +49 541 601 5275
E-Mail: info@sievert-stiftung.de

B. Datenschutzbeauftragter
Die Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur hat einen Beauftragten für den Datenschutz bestellt. Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten postalisch unter den oben angegebenen Daten oder unter der E-Mail-Anschrift: datenschutz@sievert.de.

C. Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind solche Angaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse, die Ihnen ohne weiteres und eindeutig zugeordnet werden können. Hierzu gehören beispielsweise Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse oder auch eine Online-Kennung.

D. Umfang der Erhebung und Verwendung Ihrer Daten einschließlich der Zwecke der Verarbeitung

I. Besuch unserer Internetseite
Für den bloßen Besuch unserer Internetseite und den Abruf der dort enthaltenen Informationen ist es nicht erforderlich, dass Sie personenbezogene Daten mitteilen.

Wir erheben und verwenden während Ihres Besuchs unserer Internetseite nur Daten, die uns Ihr Internetbrowser automatisch übermittelt:

  • Datum und Uhrzeit des Abrufs einer unserer Internetseiten
  • Betriebssystem, Browsertyp und Browsereinstellungen (Sprache) des verwendeten Endgerätes
  • IP-Adresse des verwendeten Endgerätes
  • die von Ihnen besuchten Seiten
  • Übertragene Datenmenge und Status der Übertragung
  • die Internetadresse der Webseite, von der Sie durch Anklicken eines Links zu unserer Internetseite gekommen sind (sog. Referrer)
  • Internet Service Provider.

Diese Daten nutzen wir, um Ihnen den Besuch unserer Internetseite technisch zu ermöglichen. Die vollständige IP-Adresse des von Ihnen verwendeten Endgerätes und die sonstigen technischen Daten verarbeiten wir nur für die Dauer Ihres Besuchs. Können wir diese Daten nicht verarbeiten, ist es nicht möglich, die Inhalte unserer Internetseite an Ihren Browser zu übertragen und/oder fehlerfrei anzuzeigen.

II. Nutzung unserer Kontaktdaten
Über die auf unserer Internetseite bereitgestellte E-Mail-Adresse können Sie direkt mit uns in Verbindung treten. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen per E-Mail mitgeteilten personenbezogenen Daten (u.a. E-Mail-Adresse) und Informationen für die Bearbeitung Ihres Anliegens. Diese Korrespondenz wird unter Beachtung ggf. bestehender gesetzlicher Aufbewahrungsfristen gespeichert und nach Ablauf dieser Fristen gelöscht.

Nutzen Sie zur Kontaktaufnahme unser Kontaktformular verarbeiten wir folgende Pflichtdaten:

  • Zeitpunkt der Anfrage
  • Ihren Namen
  • Ihre Anschrift (Straße, Nr., PLZ, Ort, Land)
  • Ihre E-Mail-Adresse

Sollten Sie uns freiwillig weitere Daten mitteilen (Institution, Telefon, Anliegen) verarbeiten wir diese Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung ebenfalls zur Bearbeitung Ihres Anliegens.

III. Einsatz von Cookies
Auf unserer Internetseite setzen wir sogenannte „Cookies“ ein. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die von unserem Webserver an Ihren Computer gesendet werden, um bestimmte Angaben (z.B. Merkmale zur Identifizierung) zu speichern.

Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen wir auf unseren Internetseiten lediglich technisch zwingend erforderliche Cookies ein. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass auch diese Cookies abgelehnt werden. Unserer Internetseite wird in diesem Fall aber nur noch einen stark eingeschränkten Funktionsumfang bieten.

Der Einsatz von Cookies zu anderen Zwecken (Werbung, Leistungsmessung, Bereitstellung von weiteren Funktionen) bedarf Ihrer ausdrücklichen Einwilligung. Erteilen Sie eine Einwilligung zum Einsatz dieser Cookies, können Sie diese jederzeit in ihrem Umfang anpassen oder gänzlich widerrufen. Nutzen Sie hierfür bitte unseren Cookie-Manager. Hier informieren Sie auch ausführlich über Einzelheiten zu den von uns genutzten Cookies (Cookie-Richtlinie).

IV. Einsatz von Matomo/Piwik
Auf unserer Internetseite setzen wir mit Ihrer Einwilligung die Software Piwik/Matomo ein. Mit Hilfe dieser Software können wir Besucherbewegungen und das Verhalten der Nutzer auf unseren Internetseiten nachvollziehen. Dies dient dem Zweck, die Inhalte und die Struktur unserer Internetseiten auf Ihr Nutzungsverhalten anzupassen und damit bedarfsgerechter zu gestalten.

Piwik/Matomo nutzt hierfür Cookies. Vor der Verarbeitung der darin gespeicherten Daten wird Ihre IP-Adresse anonymisiert, um einen Personenbezug auszuschließen. Mit Hilfe der eingesetzten Cookies erstellen wir in der Folge unter Verwendung von Pseudonymen Nutzungsprofile. Diese pseudonymisierten Nutzungsprofile werden wir ohne Ihre Einwilligung nicht mit etwaigen von Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten zusammenführen.

Eine erteilte Einwilligung zur Erfassung Ihres Nutzungsverhaltens können Sie jederzeit über unseren Cookie-Manager widerrufen.

E. Auf welcher Rechtsgrundlage erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten?
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sowie der nationalen Vorschriften zum Datenschutz (Bundesdatenschutzgesetz, Telekommunikation-Telemedien-Datenschutz-Gesetz) zur Erreichung folgender Zwecke:

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bereitstellung der Inhalte auf unseren Internetseiten zum Abruf durch den Nutzer. Die Verarbeitung erfolgt hierbei auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO.

Gleiches gilt für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten anlässlich der Bearbeitung Ihrer per Kontaktformular und auf sonstigem Weg mitgeteilten Anliegen.

Soweit Sie uns eine Bewerbung übersenden, verarbeiten wir Ihre Daten zur Durchführung eines Bewerbungsverfahrens ebenfalls auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO und zudem nach Maßgabe von § 26 BDSG.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten darüber hinaus, soweit Sie uns hierzu eine Einwilligung erteilt haben. Die Verarbeitung erfolgt in diesem Fall auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DS-GVO. Anlässlich der Einholung einer Einwilligung informieren wir Sie über den konkreten Zweck der beabsichtigten Verarbeitung. Eine uns gegenüber erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Über die Möglichkeit, eine Einwilligung zu widerrufen, informieren wir Sie jeweils bei Erteilung einer Einwilligung. Ihre zum Einsatz von nicht erforderlichen Cookies erteilte Einwilligung können Sie jederzeit hier in ihrem Umfang anpassen oder widerrufen.

Schließlich verarbeiten wir Ihre Daten, soweit wir hieran ein berechtigtes Interesse haben, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte, die den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten erfordern, überwiegen. Die Verarbeitung erfolgt in diesem Fall auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO. Zu diesen Verarbeitungen gehören die statistische Auswertung der unter Ziff. I. angegebenen technischen Daten zur Aufrechterhaltung des Betriebs und der Sicherheit unseres Internetangebotes sowie die Verarbeitung der Anrede bzw. des Geschlechtes zum Zweck einer kundenfreundlichen Kommunikation. Wir behalten uns vor, die Protokolldaten zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung unserer Internetseite besteht. Gegen die Verarbeitungen auf Grundlage eines berechtigten Interesses steht Ihnen das Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DS-GVO zu. Widersprechen Sie den o.g. Verarbeitungen, werden wir Ihre Daten nicht mehr zu diesen Zwecken verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der Nutzer überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

F. An wen werden Ihre Daten von uns weitergegeben?
Innerhalb der Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur erhalten Ihre Daten diejenigen, die diese zur Bearbeitung Ihres Anliegens benötigen.

Soweit dies erforderlich ist, geben wir Daten auch an uns unterstützende Dienstleister weiter (z.B. Postdienstleister, IT-Dienstleister und Rechtsbeistände).

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte außerhalb der Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur erfolgt im Übrigen an die Deutsches Stiftungszentrum GmbH, einem Dienstleister, der Verwaltungsaufgaben für unsere Stiftung übernimmt.

Schließlich übermitteln wir Ihre Daten, wenn und soweit hierzu eine rechtliche Verpflichtung (z.B. Strafverfolgungsbehörden) besteht.

G. Werden Ihre Daten durch uns an eine internationale Organisation oder in ein Drittland übermittelt?
Wir übermitteln Ihre Daten nicht an eine internationale Organisation oder in ein Drittland. Sollten wir dies zukünftig beabsichtigen, erfolgt dies nur, wenn aufgrund einer Entscheidung der europäischen Kommission feststeht, dass in dem betreffenden Drittland ein angemessenes Schutzniveau besteht (Art. 45 DS-GVO) oder bei Fehlen einer solchen Entscheidung geeignete Garantien für den Schutz Ihrer Daten bestehen und Ihnen durchsetzbare Rechte und wirksame Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen (Art. 46 DS-GVO). In jedem Fall erfolgt eine Weitergabe Ihrer Daten an einen Dienstleister in einem Drittland nur, soweit dieser vorab mit uns eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung auf Grundlage der EU-Standard-Vertragsklauseln abgeschlossen hat.

H. Wie lange werden Ihre Daten durch uns gespeichert?
Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer der Nutzung unseres Internetauftritts. Die Laufzeit der eingesetzten Cookies beträgt die dort angegebene Zeitspanne, mit Ausnahme der Cookies, die zur dauerhaften Beachtung Ihrer Widersprüche erforderlich sind. Wenn und soweit Ihre Daten steuerrechtlichen, handelsrechtlichen oder sonstige gesetzlichen Aufbewahrungspflichten unterliegen, speichern wir diese Daten bis zum Ablauf der vorbenannten Fristen. Wenn Sie uns über die auf unserer Internetseite vorgehaltenen Kontaktformulare Bewerbungsunterlagen zusenden, speichern wir diese Unterlagen bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

I. Informationen zu Datenschutzrechten / Aufsichtsbehörde
Jeder Nutzer hat das Recht auf Auskunft über seine bei der Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur gespeicherten Daten und die diesbetreffenden Verarbeitungen nach Art. 15 DS-GVO, das Recht auf Berichtigung seiner Daten nach Art. 16 DS-GVO, das Recht auf Löschung seiner Daten nach Vertragserfüllung nach Art. 17 DS-GVO, soweit dieser keine Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DS-GVO, das Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DS-GVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DS-GVO.

Soweit Sie der Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur eine Einwilligung zu einer Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde gem. Art. 77 DS-GVO.

Bei Fragen und Auskünften zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und zur Geltendmachung der vorstehenden Rechte wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten unter den oben angegebenen Kontaktdaten.

J. Information über das Bestehen eines Widerspruchsrecht nach Art. 21 DS-GVO
Bestehen eines Widerspruchsrecht in besonderen Situationen
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen, die zur Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e) DS-GVO), welche der Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur ggf. übertragen wurde. Dies gilt auch für ein auf die vorstehende Bestimmung gestütztes Profiling. Widersprechen Sie der Verarbeitung, werden wir Ihre Daten zu diesen Zwecken nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Im Übrigen können Sie einen Widerspruch ohne Einhaltung einer besonderen Form senden an:

Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur
Mühleneschweg 6
49090 Osnabrück
E-Mail: datenschutz@sievert.de

K. Müssen Nutzer der Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur personenbezogene Daten bereitstellen?
Zur Nutzung unserer Internetseite ist es technisch erforderlich, dass wir die unter Punkt D. I.  angegebenen Daten erheben und verarbeiten. Ohne diese Daten sind wir nicht in der Lage, die Inhalte unserer Internetseite zu übermitteln. Im Übrigen können wir Ihre Anliegen nur bearbeiten, wenn Sie uns die in den Kontaktformularen als erforderlich markierten Daten zur Verfügung stellen.

L. Werden automatisierte Entscheidungsfindungen eingesetzt?
Der Nutzer hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die dem Nutzer gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder ihn in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt (Art. 22 DS-GVO). Solche automatisierten Entscheidungen setzen wir grundsätzlich nicht ein. Sollten wir ausnahmsweise eine solche Verarbeitung durchführen, werden wir Sie hierüber vorab informieren.

M. Sicherheitsmaßnahmen
Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um personenbezogene Daten zu schützen, insb. gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen.

Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Im Übrigen setzen wir bei der Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten nur Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ein, die auf das Datengeheimnis verpflichtet worden sind.

N. Umfang und Änderungen dieser Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung gilt ausschließlich für die Nutzung der von uns angebotenen Internetseiten. Sie gilt nicht für die Internetseiten anderer Diensteanbieter, auf die wir lediglich durch einen Link verweisen. Für fremde mit unserem Internetauftritt nicht im Zusammenhang stehende Erklärungen und Richtlinien übernehmen wir keine Verantwortung und Haftung.

Wir behalten uns das Recht vor, die vorstehenden Datenschutzbestimmungen von Zeit zu Zeit entsprechend künftiger Änderungen hinsichtlich der Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten anzupassen. Erhebliche Änderungen werden dabei durch eine deutlich sichtbare Mitteilung auf unseren Internetseiten bekanntgegeben.
 
Stand: 05.04.2022